Selbsthilfegruppe


Warum eine Selbsthilfegruppe

Schön, dass du aktiv etwas gegen deine Erkrankun tun willst. In unserer Selbsthilfegruppen steht der Austausch untereinander im Vordergrund.

 

Eine Teilnehmerin hat sich so zu den Selbsthilfetreffen wie folgt geäußert:

 

"Es ist kein Gejammer, sondern ein guter persönlicher Austausch und man erfährt immer wieder neues. Außerdem finde ich es gut zu wissen, dass es anderen auch so geht. Wie schon ein alter Spruch sagt: „Geteiltes Leid ist halbes Leid“. 
Es wird ja auch nicht immer über die Krankheit gesprochen, sondern wir lachen über viele Dinge und haben Spaß, vergessen für ein paar Stunden unser Leid. Ich möchte unsere Treffen und das Kennenlernen anderer Beteiligter und mittlerweile gute Freunde um nichts in der Welt missen!"

 

In der Selbsthilfegruppe erfährt man Verständnis ohne Vorurteile / Verurteilung.
Man kann diesen "geschützten" Rahmen nutzen um sich auszuprobieren und über seine Grenzen zu Wachsen. Die Gemeinschaft kann einem helfen Dinge in einem anderem Licht zu betrachten und neue Wege zu beschreiten.